Wie viele verschiedene Recamieren gibt es?

Ahmad Sautter

Ich habe keine Ahnung! Tatsächlich bin ich mir nicht einmal sicher, ob es eine Rekamation gibt. Um den Unterschied zwischen einem bestimmten Typ und einem bestimmten Wiederauftreten auszugleichen, muss ich mehrere verschiedene Begriffe verwenden. Hinzu kommt ein zusätzliches Wort: ein-Rechtsanforschung[Rechtsanforschung wird manchmal auch als "phonisches Wiederauftreten" oder einfach als "Wiederholung" bezeichnet, um eine Verwechslung mit dem französischen Wort rêpeté zu vermeiden]. In diesem Beitrag werde ich die Grundlagen der beiden großen Klassen des Wiederauftretens zeigen und dann einige zusätzliche Beispiele zeigen, um einige weitere Beispiele zu nennen.

Worin besteht der grundlegende Unterschied zwischen rephonetischen und phonetischen Rezidiven? Der Hauptunterschied zwischen Wiederholungen und Phonemen besteht darin, dass jede Wiederholung eine Wort-zu-Wort Transkription in einer Sprache oder eine Folge von Buchstaben in einer anderen ist. Der Hauptunterschied besteht darin, dass eine phonemische Wiederholung in einer Sprache eine bestimmte Bedeutung hat; während bei einem rephonetischen Wiederauftreten seine Bedeutung keinen festen Zusammenhang mit der Aussprache hat. Ich benutze hier den Begriff rephonemes nur, weil die Begriffe "phonisches Wiederauftreten" und "phonisches Wiederauftreten" oft in verschiedenen Sprachen austauschbar verwendet werden. Für eine allgemeine Diskussion über dieses Thema und was es bedeutet, lies meinen Beitrag'Rephonemes and Recurrences'. Betrachten Sieobendrein einen Selbstgebauter Schuhschrank Vergleich. Ich werde die Begriffe rephonemic und phonemic recurrences in diesem Beitrag verwenden. Die rephonemes sind die "Pronomen" (sowie die Verben, die ebenfalls Wiederholungen sind), die am Anfang jedes Wortes und jedes Satzes stehen. Die phonemische Wiederholung ist eine Reihe von Klangveränderungen, die nicht Teil des Wortbildungsprozesses sind und daher keine Aussprache der Klangveränderung bewirken. Mit anderen Worten, wenn Sie die rephonemes verwenden, ist es immer noch das gleiche Wort. Das ist es, was sie für die Rekursion nützlich macht. Die rephonemes können in zwei Hauptkategorien eingeteilt werden:

L. Im Vergleich mit Hofmeister Schrank ist es damit merklich hilfreicher. Die nicht-lateinischen, die nicht-germanischen, die normalerweise für die germanischen Sprachen verwendet werden. Zum Beispiel wird ein Wort, das ich lösser ("Verlierer") nenne, auf Deutsch in lässer, lössern, lössenschmied geschrieben. Mit anderen Worten, es ist das gleiche Wort in zwei verschiedenen Sprachen. Wie viel muss ich für Recamieren bezahlen? S. Das lateinische Phonem, das auch ein nicht-lateinisches ist, aber es wurde nie verwendet, um so etwas wie lösser zu bedeuten. Der andere Teil des Begriffs lösser wird als über geschrieben, was "viel" bedeutet. S. Das nicht-lateinische, aber nicht-lateinische Phonem, das bedeutet über oder sogar überre.

Im Falle von S. lösser ist der erste Teil lösser, der zweite ist über, also haben wir zwei Wörter. Derjenige mit dem ersten Teil über hat eine andere Bedeutung: viel zu verdienen, oder "viel ist besser".